Insektenhotel, Bernd Sprenger
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Da muss doch was zu machen sein

Umwelttheater für Grundschulen

4 Bilder
Umwelttheater für Grundschulen

Ein kostenfreies Angebot für Grundschulen gibt es im Mai und Juni 2023. Gemeinsam mit dem Erfreulichen Theater Erfurt (Katrin Heinke und Ronald Mernitz) haben wir das Stück "Da muss doch was zu machen sein" erarbeitet. Eine Dramödie über Umweltschutz für Kinder. in dem etwa 1,5-stündigen Puppenspiel mit interaktiven Elementen kommt es in einer Familien zu verschiedenen Themen wie Urlaub, Ernährung oder Gartenarbeit und Müll zu lebhaften Diskussionen und Aushandlungsprozessen.

Ist Gemüse aus dem eigenen Garten besser als das aus dem Supermarkt? Was ist eigentlich doof am Fliegen? Und was gut? Warum sollte man Müll trennen? Drei Generationen streiten sich über Ernährung, Tierschutz, Verpackungswahn und andere Umweltbelange. Die Jungen haben Angst um ihre Zukunft, die Alten verteidigen ihre Gewohnheiten. Doch auch Oma hat ein Herz für Tiere und der kleine Benni eine Schwäche für Bausteine aus Plaste.

Ein Stück über Klimaschutz, Toleranz und mit Mitspracherecht der Zuschauenden.

Begleitend finden noch Spiele zu dieser Thematik statt. Insgesamt wird ein abwechslungsreicher Vormittag geboten. Für die Grundschulen ist das Angebot kostenfrei, jedoch nicht umsonst ;)

Alle Termine sind schon vergeben. Die Vorstellungen sind jeweils für etwa 1-2 Klassen (max. 50 Personen) konzipiert. Die Schaupielenden kommen mit dem Theaterstück an die Schulen und benötigen nur einen ausreichend großen Raum (Aula). Bei gutem Wetter funktioniert mglw. auch der Schulhof.

Das Projekt wird gefördert aus dem LAP Erfurt, dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mit Mitteln des Freistaats Thüringen und von der Stadtverwaltung Erfurt.

veröffentlicht von Flora Mirzoyan am 18.05.2023

Diese Seite teilen