Unsere Holzwerkstatt - hereinspaziert!, Bernd Sprenger
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Kurzfilmkino im Wald ist ausgezeichnet

Der Erfurter Fuchsfarm e.V. wurde heute von der AG Kurzfilm für sein Angebot der Kurzfilmwanderung im Wald mit einem Kreativpreis ausgezeichnet. Die Veranstaltung ist damit eine der „Die 10 Glücklichen“, gewinnt ein Preisgeld von 100 Euro und wird mit zusätzlicher Werbung unterstützt.

2 Bilder
Kurzfilmwanderung

Unter dem Motto "Fundstücke" findet am 21.12.2021 die Kurzfilmwanderung im Erfurter Steiger statt. Die längste Nacht des Jahres wird zum Kurzfilmtag. In diesem Jahr mit der 6. Kurzfilmwanderung des Erfurter Fuchsfarm e.V. wird es jedoch – ganz coronakonform – eine Pandemistische Kurzfilmwanderung. Die Wanderung wird selbst zum Film. Sie wird im Vorfeld gefilmt, die Kurzfilme eingefügt und am 21.12.2020 läuft die Wanderung als Film ab 17 Uhr online über die Kanäle.

Ein Livestream hätte nicht funktioniert, weil das Internet im Wald zu lückig ist. Der Film steht dann insgesamt 24 Stunden online bereit. Der Link ist kurz vorher über die Homepage des Vereins oder die socialmedia-Accounts zu erreichen: www.fuchsfarm-erfurt.de oder www.facebook.com/ErfurterFuchsfarm/ @negfuchsfarm (Instagram).
Spaziergangswissenschaft Erfurt, Erfurter Fuchsfarm e.V. und ThüringenForst laden zu dieser ungewöhnlichen Veranstaltung ein und präsentieren einen Wald in ganz anderem Licht.

Mit Deutschlands Försterin des Jahres 2020, Uta Krispin gehen wir dabei auf Spurensuche und entdecken spannende Dinge im Wald und auf der Fuchsfarm. Dabei geht es nicht nur um die Natur sondern auch das Zusammenleben der Menschen in unserer Gesellschaft – ein hochaktuelles Thema.

Es werden verschiedene Kurzfilme, mal ernst, mal komisch, mal ganz abgedreht, aber immer mit Anlehnungen an die Natur und unsere Beziehung zur Welt gezeigt.

Die Wanderung bzw. der Film dazu dauern etwa 2 h. Das Schauen ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten.

Wir danken der Bürgerstiftung Erfurt und dem SpendenParlament sowie der Stadt Erfurt für die unkomplizierte Förderung des Projekts – ohne die es nicht stattgefunden hätte.
Wir danken außerdem Patrick Klaus von patmotions für die filmische Umsetzung.

veröffentlicht von Flora Mirzoyan am 17.12.2021

Diese Seite teilen