Wald- und Wiesenflatterling, Bernd Sprenger
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Naturfestival im Grünen

Unseren Tag der offenen Tür haben wir dieses Jahr etwas größer gefeiert – als Naturfestival im Grünen.

7 Bilder
Erfurt Kultursommer

Über 700 kleine und große Besucherinnen und Besucher wollten sich das nicht entgehen lassen. Das hat unsere ehrenamtlichen Kapazitäten und die der wenigen städtischen Mitarbeitenden ziemlich erschöpft. Dennoch war es ein sehr reichhaltiger Tag mit vollem Programm und eitel Sonnenschein.
Wir danken vor allem allen Mitwirkenden, den zahlreichen Helferinnen und Helfern und besonders den vielen Menschen, die unsere Angebote so wertschätzen und die Fuchsfarm als besonderen Ort beleben.


Neben dem Pferdereiten von Gut Butterblümchen und dem Baumklettern gab es kreative Angebote vom Deutschen Gartenbaumuseum und unsere eigenen Bastelstände. Wer es eher konstruktiv und spielerisch mochte, konnte sich an der Outdoor-Murmelbahn versuchen. Die wurde zunächst baulich verfeinert und schließlich mit zahlreichen „Murmeln“ getestet. In den nächsten Wochen und Monaten wird weiter daran gebaut.
Auch unser Bildungsauftrag in Form des Tests des eigenen ökologischen Fußabdrucks wurde zahlreich angenommen.
Für Kurzweil sorgte die Zauberei von Winfried Gundermann aus Eisenach und die anschließende Lesung von Pale Cocoon aus „Pubert Pupstaube“.
Ansonsten ließ es sich auch wunderbar herumtollen im Labyrinth und unserer Erlebniswiese oder einfach am Lagerfeuer oder im Weidendom chillen.
Spannend wurde auch die Eröffnung unseres neuen Holzgeschöpfes erwartet. Florian Schmigalle alias Flosion hat eine wunderbare freundliche Ringelnatter gestaltet. Sie hat ihr neues Zuhause direkt am großen Teich neben dem Garten gefunden – der perfekte Lebensraum sozusagen. Die Namensfindung gestaltete sich als sehr herausfordernd. Ein Name machte schließlich das Rennen. Damit wir hier aber kein rechtliches Problem bekommen, hört das heimische Wildtier künftig auf den Namen „Winnifred Schlangeweile“. Sie bekommt jetzt noch den letzten Schliff und ein wenig Kosmetik und ist dann bereit für die Abenteuer auf der Fuchsfarm.
Die kulinarischen Angebote zum Naturfestival erfreuten sich auch großer Beliebtheit. So groß, dass zum Schluss alles ausverkauft war. Alle selbst gebackenen Kuchen, die Waffeln, die Wildbuletten vom Forsthaus Willrode, die Demeter-Bratwürste vom Gut Sambach nebst Biobrötchen der Bäckerei Lobenstein. Auch sämtliche Brote und der vegane Aufstrich waren verputzt.

Das Naturfestival im Grünen fand statt mit Unterstützung der Landeshauptstadt Erfurt und der Sparkasse Mittelthüringen im Rahmen des #erfurtkultursommer sowie einer Förderung der Thüringer Ehrenamtsstiftung im Rahmen von „Aktiv vor Ort“.

veröffentlicht von Jule Sacher am 04.09.2023

Diese Seite teilen