Unsere Holzwerkstatt - hereinspaziert!, Bernd Sprenger
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Pressemitteilung: Glauque – Erfolgreiche Vernissage auf der Fuchsfarm

Am gestrigen Mittwoch, den 20. Juni 2018, fand die Vernissage der Ausstellung „GLAUQUE – Überlegungen zum Platz der Umwelt in menschlichen Konstruktionen“ im NaturErlebnisGarten Fuchsfarm statt.

7 Bilder
Glauque – Vernissage - Juni 2018, Foto: Eva Lafay

Welchen Platz hat die Natur, hat unsere Umwelt noch in unserer menschgemachten Welt? Oder welchen Raum holt sie sich wieder zurück? Wie leben wir zusammen? Welche Spuren hinterlassen wir?
Diese und weitere Fragen zum Verhältnis zwischen Natur und Mensch stellen die beiden Kunstschaffenden Eva Lafay und Julian Weigandt in ihrem Werk und versuchen diese fotografisch festzuhalten.
Eine Auswahl der Werke ist derzeit im NaturErlebnisGarten Fuchsfarm zu sehen, wo Eva gerade ein deutsch-französisches ökologisches Freiwilligenjahr absolviert. Die Ausstellung kann in der Woche von 8-16 Uhr und am Wochenende von 14 bis 16 Uhr noch bis zum 31.08.2018 besichtigt werden.
Bei Harfen- und Ukuleleklängen, Selbstgebackenem und während des Samenkugelworkshops kamen die über 30 Gäste schnell ins Gespräch. Einig war man sich schnell, dass eine Ausstellung im Grünen, abseits vom Trubel, der Hektik und der Hitze der Stadt ein großer Gewinn ist.


Hintergrund:
Glauque bezeichnet im Französischen die Mischung der Farben Blau, Grün und Grau und kann auch mit trüb übersetzt werden, meint aber hier das Zusammenspiel von Himmel, Natur und Zivilisation.


Die Anreise direkt zur Fuchsfarm ist nur zu Fuß oder mit dem Rad möglich. Ein Bus (Linie 60) fährt bis zur Haltestelle Waldhaus. Dort kann alternativ auch geparkt werden.

veröffentlicht von Marko Meister am 21.06.2018