Lustiger Geselle aus der Holzwerkstatt, Bernd Sprenger
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

RE:BOOT

RE:BOOT – Erfurter Kultur erwacht! Über 60 Künstler*innen und Akteure sind dem Aufruf des Kunsthaus Erfurt, der Ständige Kulturvertretung (SKV), der Galerie HAMMERSCHMIDT + GLADIGAU und des Café Hilgenfeld e.V. gefolgt und holen am Wochenende die Kunst aus dem Dornröschenschlaf – mitten in den öffentlichen Raum. Als Erfurter Fuchsfarm e.V. sind wir auch mit dabei.

RE:BOOT

Vom 5. bis 8. März steht mit RE:BOOT alles im Zeichen des Frühlings und der Hoffnung – auf ein absehbares Ende der Pandemie. Aus Fenstern und von Balkonen, in Schaufenstern geschlossener Cafés und Läden, an Fassaden von Kultur-Institutionen und auf Plätzen der Stadt Erfurt wird für ein Wochenende Kunst in allen Formen gezeigt: Gemälde, Fotografien, Illustrationen, Installationen, Projektionen und mehr. Künstler und Schaufensterbesitzer der Stadt machen an diesem Wochenende gemeinsame Sache. An jedem Ort, der sich beteiligt, wird das gelbe RE:BOOT-Plakat als Erkennungszeichen zu finden sein. RE:BOOT verbindet, lädt ein und inspiriert zu einem Spaziergang durch Erfurt (im Rahmen der geltenden Vorschriften), um nach Kunst und kraftvoller Lebendigkeit zu suchen.


Zur interaktiven Karte: https://tinyurl.com/REBOOTerfurt
Feiert Kunst in ihrer Vielfalt und Lebendigkeit! Erfurt ist bunt!
#REBOOTERFURT

Als Fuchsfarm machen wir natürlich Kunst in, mit und aus der Natur. Lasst Euch überraschen und kommt einfach vorbei. Ein Spaziergang im Wald und an der frischen Luft ist sogar gesund. Mit unseren bunten Boots (Schuhen) gehen wir auf die Suche nach dem Frühling, nach Hoffnung und Neuanfang. Es wird uns was blühen. Was schönes. Da sind wir uns sicher. Und Ihr könnt noch abschweifen - mit Texten, Rätseln, Reimen. Oder Ihr macht was eigenes.

veröffentlicht von Flora Mirzoyan am 05.03.2021

Diese Seite teilen